Gemeinde-
und Bezirkssuche

Visp

Allmei 5a

3930 Visp

+41 33 336 12 45

Routenplaner

Gottesdienste
Sonntag 9.30 Uhr

Eine grosse Schar Kinder stürmte in das Kirchenlokal

27.05.2022

An Auffahrt, den 26. Mai 2022, besuchte Bischof Thomas Wihler die Gemeinde Visp.

 
/api/media/524910/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=55c5a9b290bb238076053678836fcab7%3A1701527329%3A1927053&width=1500
/api/media/524911/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=2329d41a93afd1be50ae8d12101942e5%3A1701527329%3A8979358&width=1500
/api/media/524912/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=689720a18ab597066f03ff89f0bc30cf%3A1701527329%3A8862180&width=1500
 

"Lasset die Kinder zu mir kommen", dieses Bibelwort ist mir in den Sinn gekommen, als die Kinder in die Kirche von Visp gestürmt sind. Der Bischof wurde von seiner Familie begleitet. Der Vorsteher der Gemeinde Interlaken hatte ebenfalls die Familie dabei.


Nach langer Zeit hat in Visp wieder einmal ein Ad-hoc Chor gesungen. Ein schönes Gefühl, wenn der Gottesdienst so bereichert wird.


Dem Gottesdienst lag das Wort aus 1. Petrus Kapitel 3, Vers 22 zugrunde: "Welcher ist zur Rechten Gottes, aufgefahren gen Himmel, und es sind ihm untertan die Engel und die Gewalten und die Mächte."


Zur Rechten Gottes


Jesus Christus ist zur Rechten Gottes, des Vaters, und wir empfangen durch ihn das Heil. Wenn wir dieses Bibelwort so hören und uns den Himmel vorstellen, kann der Gedanke aufkommen; der Liebe Gott ist weit weg, und Jesus ist zu ihm aufgefahren. Weit weg - ungreifbar?

Mit der Himmelfahrt beginnt eine neue Zeit, denn Jesus Christus ist der erste Mensch, der in die Herrlichkeit Gottes einging. Durch die Himmelfahrt von Jesus haben die Menschen die Möglichkeit, in die vollkommene Gemeinschaft mit Gott zu gelangen.

Im Himmel ist Jesus Christus der Fürsprecher für alle Menschen - er sorgt dafür, dass wir im treu bleiben können, wenn wir dies wollen.


Mitgedient haben der Vorsteher der Gemeinde St. Gallen Priester Ruedi Stüssi und Priester Albert Studerus aus der Gemeinde Schaffhausen-Neuhausen.


Fotos: Gilbert Pierre von Allmen
Bericht und Bearbeitung: Adrian Bösiger